Fitness in  / Fitnessstudios in  -

Abnehmen mit scharfen Gewürzen

Ein besonders scharfes Essen treibt einem oft den Schweiß auf die Stirn und das Gesicht leuchtet so rot wie das Stopplicht an der Ampel. Das „brennende“ Gefühl im Körper kommt nicht irgendwo her, denn tatsächlich wird jeden Menge Fett verbrannt.

Scharfe Gewürze sorgen dafür, dass im Körper Wärme entsteht und die Temperatur leicht ansteigt. Das nennt man „Thermogenese.“ Die zusätzlich verbrauchte Energie zieht der Körper aus dem Fettspeicher. Ein mit Cayennepfeffer gewürztes Essen sorgt dafür, dass der Körper drei Stunden lang 25 Prozent mehr Energie verbrennt. Die nötige Schärfe bringen auch schwarzer und weißer Pfeffer, Ingwer sowie Kardamom.

Scharfe Gewürze helfen nicht nur bei der Fettverbrennung. Sie machen auch glücklich, weil der Körper Endorphine ausschüttet. Chilli und Pfeffer helfen im Kampf gegen Bakterien. Außerdem mindern sie Schmerzen. Für die Schärfe ist Capsaicin verantwortlich, ein Stoff, der auch gegen rheumatische Schmerzen eingesetzt wird. Chili enthält besonders viel davon.

Achtung: Nicht alle Menschen vertragen scharfe Gewürze. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte lieber weniger würzen.

Powered by McFit | www.mcfit.com


…zurück